Vermietung von Kapitalanlageobjekten

Bei Kapitalanlageobjekten bestehen gegenläufige Interessen:

  • Mieter wollen erst mieten, wenn das Bauobjekt Formen annimmt und eine rechtzeitige Baufertigstellung absehbar ist
    • Gründe
      • Imageerkennbarkeit der Baute
      • Koordination von Mietobjektwechsel und Umzug
  • Banken wollen vor Baukreditauszahlung einen Mindestvermietungsgrad und bei der Vermietung einen bestimmten Quadratmeter-Mietzins nachgewiesen haben
    • Grund
      • Sicherstellung des Cash flow für Amortisation, Rückzahlung und Zinsendienst

Die Banken verfolgen also bei Kapitalanlageobjekten auch die Vermietungsentwicklung nach bestimmten, vereinbarten Parametern. Es ist Sache des Bauherrn (Kreditnehmers), zusammen mit seinem Vermietungsmakler, den Spagat zwischen Bank und Mietern zu schaffen.

Drucken / Weiterempfehlen: